Restaurationsbericht

Herrenfahrrad Puch Sprint

 

 

 

Am Mittwoch den 9.April sah ich am Altstoffzentrum in Würnsdorf ein rotes Fahrrad stehen, uralt und voller Dreck – Aber es stand Puch darauf also hab ich es mitgenommen

 

 

Die Daten:

Marke:                            Puch Sprint

Baujahr:                         ca 1981

Eigenschaft:                   Herrenrennrad

Größe:                            26 Zoll

Gänge:                            10

Räderdimension             26x 1 3/8 x 1, ½ = 650x35BI

 

 

10.April 2014

 

Nun ist es soweit – ich beginne mit dem Zerlegen des Fahrrades

Als erstes den Sattel – mit Schriftzug ---dora. Es ist ein Plastiksattel ohne Schäden jedoch Low Budged

Sattel hat original Tasche mit Puch Ausdruck dabei. Inhalt: ein Mehrzweckschlüssel

 

Als nächstes den Lenker- dazu habe ich die Bowdenzüge entfernt,

Die linke Bremse musste ich zurechtbiegen, generell muss man sagen das der Lenker zwar noch gut, aber doch ausgewechselt werden wird

 

 

Anschließend Glocke abmontiert, das Glöckchen etwas ausgebogen , siehe da es klingelt wieder.

Bei dem Versuch den Lenker abzuschrauben stellte ich fest das es nicht geht ohne die Lager auszubauen. Ich habe es daher gelassen und den Lenkerhalter aufgebogen.

 

Das Vorderrad ist furchtbar schmutzig, wer weiß wo das Fahrrad gestanden hat, Profil ist sehr gut – Über den Zustand des Schutzgummis an der Innenseite der Felge kann ich noch nichts sagen. Auch ob der Schlauch noch gut ist – mal sehen

 

Nachdem das Vorderrad abmontiert war konnte ich nun Kotflügel, Lampe und Voderbremse entfernen

  

Die Bremse ist noch sehr gut, die Backen kaum abgenutzt,

Ob die Lampe geht weiß ich nicht, wenigstens original

Der Kotflügel ist schmutzig, die Haltestangen verbogen

Den Dynamo befürchte ich kann ich n icht mehr verwenden, der Anker dreht sich schwer – muss mir genauer anschauen

Das Hinterrad und die Gangschaltung waren jetzt dran – wie gesagt alles schmutzig – ob die Gangschaltung noch geht ist fraglich, zumindest muss ich alle Seilzüge erneuern

 

 

Gangschaltung hinten Fa Simplex             und vorne ebenfalls

Vordere Gangschaltung ist einfach gebaut und wird sicher verwendet

 

 

 

 

 

 

Gepäcksträger – schmutzig, rostig, und mit Sperrkette

 

 

Hintere Bremse auch noch gut in Schuss

 

 

 

 

 

 

 

Kotflügel hinten, teilweise noch mit Verpackungsfolie. Rücklicht war abgebrochen

Den vorderen Radkranz konnte ich relativ einfach abbauen, weil nur 2 Keilschrauben die Konstruktion am Mittelgetriebe halten  

An den Tretern des Radkranzes fehlt ein Rückstrahler

 

Als letztes wurde der Ständer abgeschraubt

 

 

 

 

 

 

 

Somit war am Ende nur noch ein sehr schmutziger Rahmen übrig

 

Erster Eindruck bzw. Resümee

 

Dieses Fahrrad wurde kaum genutzt und stand in irgend einem Stadel oder Keller, Ich brauchte nicht einen Spezialwerkzeug, der Rahmen ist eine Eisenrohrkonstruktion die verschweißt wurde. Es wurde hier weder repariert oder irgendetwas geändert. Die Lager der Vordergabel sind sehr gut in Ordnung, auch das Mittelgetriebe hat die Jahre gut überstanden.

 

12.April 2014

 

Den schmutzigen Rahmen habe ich mit einem Felgenreiniger gereinigt – Lack noch sehr schön!

Rechten Treter und hinteren Kotflügel gereinigt

 

 

 

 

 

 

 

 

18. April 2014

 

Alle Teile gereinigt, begonnen zusammenzubauen. Das klappte so gut das ich plötzlich das Fahrad im Groben zusammengebaut hatte, und ich bis auf die Kette alles in Gang brachte – bei der hinteren Gangschaltung musste ich etwas fummeln

Sogar die Räder halten die eingepumpte Luft noch – das habe ich nicht erwartet!

Was noch fehlte war die Antriebskette die ich beim Biker Treff um 12 Euro gekauft, anprobiert und montiert habe.

Dann habe ich noch Bremsen und alle anderen Teile montiert.

Das gute Teil war soweit fertig daß ich eine Proberunde zum Lagerhaus und zurück fahren konnte

Die Bremsen quitschen, musste Gangschaltung fein einstellen, die Lager des Hinterrades waren auch locker.

Im Großen und Ganzen ist alles zu meiner Zufriedenheit abgelaufen es gibt allerdings Mängel die behoben werden wollen

 

 

 

 

 

19.April 2014

 

Heute bin ich die erste Radtour gefahren. Von Pöggstall nach Heiligenblut und zurück – Die Sitzhaltung muss ich noch gewohnen aber als Straßen Rennrad ist die Sprint gut zu gebrauchen.

 

 

 

 

18.Mai 2014

Hinterreifen geplatzt von Bergern nach Pöggstall Höhe Ortstafel Pöggstall.

Nach Demontage des Hinterreifens stellte ich fest das der Mantel nicht mehr zu retten ist weil sich das Gewebe des Mantels zu Auflösen beginnt.

Im Schlauch hatte ich ein riesiges Loch. Brauche Mantel und Schlauch

Dimension:  40-584   26x 1 3/8 x 1 ½ = 650x35BI

 

Versuche den original Semperit Weißwandreifen zu bekommen

 

26.Mai 2014

 

Heute habe ich den Hinterreifen gekauft – 1x Conti Reifen 26x13/8x11/2 um 15,90€

Und einen Schlauch Tour 26 Conti um 7,50€.

Eine neue Fahrradcomputeraufnahme für den Tacho hab ich mir auch gegönnt 10,90€. Leider verlor ich dadurch die alten Kilometerstände da der Tacho an die neue Radgröß angepasst werden musste.

 

 

29.Mai 2014

Da Bernhard bei der Firma Jungwith arbeitet, und diese noch uralte Puch Fahräder stehen haben hat er mir von einem Puch Rennrad die Bedienungsanleitung und Garantiekarte mitgebracht

 

 

14.Juni 2014

 

Heute habe ich mich entschieden den vorderen Reifen zu erneuern. Wenn mir das gleiche passiert wie mit dem Hinterreifen – vielleicht noch am Hacklberg bei Tempo 80 –

Als hab ich wieder einen Conti Reifen 26x13/8x11/2 um 15,90 gekauft.

Diesesmal hab ich einen Semperit Schlauch 26x11/4-5/8 bekommen

 

17.Juli 2014

Da ich bis jetzt immer noch kein Rücklicht gefunden habe dachte ich mir ich zerlege das blaue Puch Rad . Also habe ich Rücklicht, Gepäcksträger (wegen des Rückstrahlers) und die seitlichen Rückstrahler abmontiert. Passt auch alles wunderbar nur beim Rücklicht musste ich ein kleines loch bohren wegen des Kabels.Vor ein paar Wochen ist mir der Ständer abgebrochen, den habe ich kurzerhand auch vom blauen Fahrrad gestibitzt.

Am Lenker standen einige Ummantelungsfetzen weg, die habe ich mit schwarzem Isolierband abgeklebt

.