Bau meiner Commodore 64 Basskeytar

by Martin Stegmaier

 

Die Idee kam mir an einem Sonntag als ich am Dachboden aufräumte.

In einer Ecke lagen mehrere C64 herum, und ich dachte mir als ich sie so sah ob ich nicht irgendetwas damit anfangen könne.

Zum Wegschmeißen zu schade, zum Spielen oder Programmieren bin ich mittlerweile auch zu alt geworden. (und zu Technikverwöhnt)

Wer braucht heute noch einen C64? Ehrlich….? Kult ! Ach wirklich……?

Dann erinnerte ich mich das es im Internet Leute gab die aus irgendwelchen technischen Sachen andere technische Sachen bastelten –

 

Stichwort Modding

 

Also überlegte ich was ich nun aus diesem Commodorehaufen machen könnte.

Nebenbei muß ich anmerken dass ich in einer Band

(Weitentalsound.at)  Bassist bin

Ganz rechts…

Bild 2007

 

Und da ich mir eine Woche zuvor nach 10 Jahren endlich eine neue Bassgitarre geleistet hatte und ich aus meiner Jaqueline (Spitzname meiner alten Gitarre) etwas machen wollte sodass diese nicht nur herumoxidiert, kam mir der Geistesblitz –Bau doch eine Bassgitarre!

Ausgangskonfiguration

 

1 Bassgitarre Ibanez EX Series 4 Saiter

1 Commodore 64

1 Haufen Ideen

 

Der Bau

 

 

 

Ich öffnete einen Commodore 64 C  Vorbesitzer Heinz Fischer

 

 

Den hatte er mir 2012 geschenkt

Damals war ich fast süchtig nach Computer und es war der erste den ich mit 14 Jahren benutzt hatte)

 

 

 

Ich schraubte die 3 Schrauben auf, nahm die Tastatur heraus

 

 

entfernte die Printplatte und den Alukarton

 

Übrig blieb nur die Plastikhülle

 

 

 

 

Am Commodoreboden habe ich mit einem Stemmeisen die hinteren Schraubenaufnahmen abgestemmt und sämtliche Plastikteile weggeschnitten damit ich einen ebenen Boden bekam.

 

 

 

Die Tastaturaufnahmen vorne ließ ich natürlich stehen

 

Nach langem Überlegen und Vermessen stand es fest: Ich werde meine geliebte dicke Jaqueline dünner und schmäler machen... nicht mit Diät …nein mit der SÄGE … wobei ich sagen muss es kostete sehr viel Überwindung den ersten Schnitt zu machen

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit es passte musste ich den Hals abnehmen, den Mittelteil der Bassgitarre mit der Japansäge herausschneiden, auf der Hobelmaschine abrichten und dann mit dem Dickenhobel so hobeln dass der Gitarrenkorpus bündig mit der Oberkante des Computerunterteils war

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Commodore musste ich im Bereich des Trafoeingangs den Hals ausschneiden

 

 

Nachdem ich den Gitarrenhals an das traurige Überbleibsel des Korpus geschraubt hatte, stellte ich fest dass dort wo der Hals verschraubt ist der Hals über die Oberkante des C64 drüberstand

Also Korpus heraus, die Schrauben an der Unterseite etwas abgeschliffen und den vorderen Bereich des Korpus mit dem Putzhobel nachgearbeitet

 

Wohlgemerkt habe ich nur an der Oberseite des Basses gehobelt weil man würde man auf der Unterseite hobeln wäre die Stabilität des Halses nicht mehr gegeben

 

 

 

 

 

 

 

Bass probeweise eingelegt – musste noch hinteres Ende des Basses kürzen – ging sich nicht ganz aus

 

 

 

Als es wirklich passte (musste einige Male nachhobeln) verschraubt ich die beiden an der Unterseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend passte ich die Tastaturhalterungen an – da unter der Tastatur durch das Fehlen der Printplatte Platz war entschied ich mich die Klinkenbuchse für das Basskabel an der linken Breitseite des C64 zu bohren

So machte ich es auch nur passte dann die Tastaturhalterung nicht mehr

Mit der Flex schnitt ich die linke Tastaturhalterung zurecht

 

 

Die rechte Halterung habe ich etwas zurechtgebogen damit sie passte, da ich am Controllerport 1 einen Ein Aus Schalter für den Bass montiert hatte

 

 

Die Tastatur wurde an der Oberseite auch modifiziert (Die obere Auflage der Tastatur war zu breit und stand am Basskorpus an – musste sie abhobeln)

 

Danach sah es so aus

 

 

Es gibt im Internet Konverter mit der man eine C64 Tastatur per USB an einen PC anschließen kann –

 

 

Ursprünglich hatte Die Gitarre 3 Tonabnehmer – Ich entschied mich nur den ersten zu nutzen weil sich die anderen platzmäßig nicht ausgegangen wären siehe Bild

 

 

 

 

 

Auf der rechten Seite des C64 sind Trafoeingang, Ein Aus Schalter und die 2 Controllerports

Controllerport 2 brauchte ich für den Ein Aus Schalter des Basses

Beim Controllerport 1 wurde aus der C64 Printplatte der original Anschluss abgelötet , abgeschliffen und mit Superkleber angeklebt

Auch den C64 Schalter habe ich hineingeklebt

Am Trafoeingang wurde die vordere Gurthalterung angeschraubt

 

 

 

 

 

Nebenbei möchte ich mich bei meinem Bruder bedanken – er war für die Technik verantwortlich und hat mir mit Löten ausgeholfen

 

 

 

 

 

Nun zum Deckel

Durch langes Vermessen , viel Laubsägearbeit und einigen Kompromissen sah er dann so aus

 Auch der Abstand zu den Saiten war nun größer als bei der Original Gitarre (Durch Hobeln der Gitarrenoberseite)

Ich musste die Saitenhalterplatte und den Humbucker um ca 4mm erhöhen

(Habe dünne Plättchen untergelegt

Die Saitenringe der Saiten mussten auch aus dem Gehäuse ausgestemmt werden

 

 

Zum Guten Schluss habe ich noch den abgeschnittenen Bassgitrarrenoberteil auf das Gehäuse geschraubt

 

 

 

 

Vorher

 

 

Nachher